Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise zu Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Ich stimme zu

MIPS Deutschland - Vorreiter bei der digitalen Labordatenkommunikation

Donnerstag, 10. September 2020

MIPS vianova Labor erneut durch KBV zertifiziert

Seit mehreren Jahren prüft und zertifiziert die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) Laborinformations- und Praxisverwaltungssysteme im Bereich Labordatenkommunikation. Prüfgegenstand ist dabei vor allem die Einhaltung der Standards zum systemunabhängigen Datentransfer von Laborauftrags- und Befunddaten zwischen Ärzten und Laboren.

Im Jahr 2017 hatte MIPS Deutschland als erster LIS-Hersteller die KBV-Zertifizierung im Bereich LDT3 für das Laborinformationssystem MIPS vianova Labor erhalten - diese Vorreiterrolle im Bereich digitale Kommunikation wurde nun durch die Rezertifizierung der Software bestätigt.

KBV Zertifikat 2021Am 9. Juni 2020 wurde MIPS vianova Labor erfolgreich für den Bereich Labordatenkommunikation (LDK) rezertifiziert - dazu gehören die Komponenten LDT3-Auftragsimport und -export, LDT3-Befund sowie Digitale Muster (Import und Export).

Da die Gültigkeit der bestehenden Zertifizierung aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation durch die COVID-19-Pandemie von der KBV generell um ein Jahr bis zum Juni 2021 verlängert wurde, gilt die neue KBV-Zertifizierung für den daran anschließenden Zeitraum 2021 - 2024.

Damit ist MIPS vianova Labor derzeit auch die einzige Laborsoftware auf dem deutschen Markt, die sowohl von der KBV als auch vom Qualitätsring Medizinische Software (QMS) für den Bereich Labordatenkommunikation zertifiziert wurde.