Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise zu Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Ich stimme zu

Interoperabilität

Verbindung und Kommunikation mit Drittanbieter-Anwendungen

Heutzutage nutzen Labors und Krankenhäuser viele verschiedene Anwendungen, von Analysekontrollsoftware über Krankhausinformationssysteme (HIS) und Hausarzt-Systeme bis hin zu Versicherungs- und Buchführungssystemen sowie elektronischen Patientenakten (EPR) und vieles mehr. GLIMS ist das meistbenutzte Laborinformationssystem in Europa und ist für die Kommunikation mit vielen dieser Systeme konzipiert worden.

GLIMS unterstützt die internationalen Standards einschließlich HL7, HPRIM, LDT, ASTM und Edifact, um nur einige zu nennen. Es unterstützt auch viele Verbindungen, die auf lokalen oder nationalen Standards und Altsystemen basieren. Es ist hardware-unabhängig und sein einheitliches Kommunikationsmodell vereinfacht die Einbindung von GLIMS in ein Informationsnetzwerk unter Verwendung von Drittanbieter-Anwendungen (Datenmanager für Instrumente, Krankenhausinformationssysteme, Hausarzt-Systeme und Versicherungssysteme).

MERKMALE

  • GLIMS kann mit mehreren Hausarzt-Systemen gleichzeitig kommunizieren: ideal für Labors, die mehrere Krankenhäuser versorgen.
  • GLIMS unterstützt direkte Verbindungen zu Laborinstrumenten sowie Automatisierungs- und Robotersystemen.

NUTZEN

  • Hardware-unabhängig, kann in jede Laborumgebung integriert werden.
  • Nahtlose Verbindung und Kommunikation vereinfachen die gemeinsame Nutzung der Daten für einen reibungslosen, produktiveren Workflow.
  • Anbindung an Instrumente ermöglicht eine Instrumentensteuerung von jedem Universalarbeitsplatz aus, sowie die Standardisierung der Prozesse zur Qualitätskontrolle und einen direkten Zugang zu Patientendaten aus der Vergangenheit zur Validierung.

WISSENSWERTES

GLIMS erfüllt die internationalen IHE-Regeln für den Gesundheitsbereich. Bei den jährlich stattfindenden IHE Connectathons werden Systeme auf ihre Interoperabilität mit ausgewählten IHE-Profilen getestet. Bei den IHE Connectathons in den Jahren 2009, 2010 und 2012 war GLIMS in allen Tests erfolgreich.